Alle Einträge von "Barfuss-Segelreisen" auf HandGegenKoje.de

Alle Einträge des Inserenten "Barfuss-Segelreisen"

Segelreise bei Malta mit max. 6 Gästen

Mitsegeln im Revier Mittelmeer: Malta auf Einrumpf-Segelyacht (Jeanneau Sun Odyssey 49),

am besten geeignet für Mitsegler von 25 bis 70 Jahren, auch für Anfänger, Törns zu folgenden Terminen:

AprSa, 18.04.2020 - Sa, 25.04.2020 (8 Tage) ab/an Malta, La Valetta, (+) Plätze frei 660 €
MaiSa, 09.05.2020 - Sa, 16.05.2020 (8 Tage) ab/an Malta, La Valetta, Plätze frei 660 €
Mitsegeln und Kojencharter: Segelreise bei Malta mit max. 6 Gästen Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: Segelreise bei Malta mit max. 6 Gästen Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: Segelreise bei Malta mit max. 6 Gästen Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: Segelreise bei Malta mit max. 6 Gästen Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: Segelreise bei Malta mit max. 6 Gästen Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: Segelreise bei Malta mit max. 6 Gästen Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: Segelreise bei Malta mit max. 6 Gästen Bild 7

Ein sehr schöner Törn mit nicht zu langen Schlägen und viel Ankern in Buchten.

Gesegelt wird mit unserer Segelyacht InsPIRATion, eine Jeanneau Sun Odyssey 49. Jede Kabine verfügt über ein eigenes Bad. Weitere Bilder und Infos zum Schiff findet Ihr auf unserer Homepage:

www.barfuss-segelreisen.de

Wir starten in La Valletta, der spektakulär auf einer Halbinsel gelegenen Hauptstadt der Insel. Nachdem sich alle an Bord eingerichtet haben, verproviantieren wir uns im nahegelegenen Supermarkt für unsere Reise. Am Abend genießen wir das Essen in einem gemütlichen Lokal. Am nächsten Morgen gibt es nach einem schönen Frühstück die Schiffs- und Sicherheitseinweisung bevor die Leinen losgeworfen werden. Noch vor Verlassen von Grand Harbour gibt es noch eine kleine Sightseeing-Tour um die Stadt. Dann heißt es „klar zum Segelsetzen“ und wir kreuzen die Küste entlang bis zur St.Pauls Bay, wo am Abend der Anker bei Ras il-Mignuna in kristallklares Wasser fällt.

Während ein Teil der Crew schwimmt, schnorchelt oder relaxed, überlegen die anderen schon mal, was es am Abend Leckeres aus der Bordküche gibt. Am nächsten Tag steht eine der Nachbarinseln Gozo oder Comino auf dem Programm. Während wir die Eilande umsegeln, können wir uns in aller Ruhe für eine Bucht entscheiden. Wir statten dem Haupthafen von Gozo, Mgarr (das heißt wirklich so!!), einen Besuch ab und lassen uns von der ruhigen Atmosphäre dieses verschlafenen Örtchens anstecken. Da wir auf diesem Törn keine großen Strecken zu segeln haben, nutzen wir dies, um uns möglichst viele Buchten anzusehen. Manchmal segeln wir nur kurz hinein um einen Blick zu riskieren, ein anderes Mal fällt der Anker für einen kurzen Snack oder wir schwimmen eine Runde und dann geht es wieder weiter. So vergehen die Tage wie im Flug und am Freitag wird wieder La Valletta mit ihren faszinierenden Festungsanlagen angesteuert. Bei einem letzten schönen Abendessen in der Altstadt lassen wir diesen herrlichen Frühlingstörn ausklingen.

Eintrag #057313, gültig bis 08.05.2020 (veröffentlicht am 31.01.2020, zuletzt aktualisiert am 08.03.2020)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

Skippertraining bei Malta mit max. 6 Gästen

Mitsegeln im Revier Mittelmeer: Malta auf Einrumpf-Segelyacht (Jeanneau Sun Odyssey 49),

am besten geeignet für Mitsegler von 25 bis 70 Jahren, auch für Anfänger, Törn zu folgendem Termin:

AprSa, 25.04.2020 - Sa, 02.05.2020 (8 Tage) ab/an Malta, La Valetta, (+) Plätze frei 690 €
Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining bei Malta mit max. 6 Gästen Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining bei Malta mit max. 6 Gästen Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining bei Malta mit max. 6 Gästen Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining bei Malta mit max. 6 Gästen Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining bei Malta mit max. 6 Gästen Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining bei Malta mit max. 6 Gästen Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining bei Malta mit max. 6 Gästen Bild 7

Malta ist ein Revier, was wunderbar für ein Skippertraining geeignet ist, da keine langen Schläge erforderlich sind und somit ausreichend Gelegenheit für die diversen Übungen zwischen den Buchten und Häfen besteht. Gesegelt wird mit unserer SY InsPIRATion, eine Sun Odyssey 49. Mehr zur Yacht auf unserer Homepage:

www.barfuss-segelreisen.de

Wir starten in La Valetta, der spektakulär auf einer Halbinsel gelegenen Hauptstadt der Insel. Nachdem sich alle an Bord eingerichtet haben, verproviantieren wir uns im nahegelegenen Supermarkt für unseren Törn. Am Abend wird die Altstadt unsicher gemacht und wir genießen das Essen in einem gemütlichen Lokal. Am nächsten Morgen gibt es nach einem schönen Frühstück die ausführliche Schiffs- und Sicherheitseinweisung bevor die Leinen losgeworfen werden. Noch vor Verlassen von Grand Harbour gibt es ausreichend Gelegenheit, das Schiff beim Manövrieren unter Maschine kennenzulernen. Dann heißt es „klar zum Segelsetzen“, wir kreuzen die Küste entlang und machen unsere ersten Manöver unter Segel. In der St.Pauls Bay steht bei Ras il-Mignuna dann das erste Ankermanöver an, bevor wir zum wohlverdienten Swim ins kristallklare Wasser springen. Während ein Teil der Crew schwimmt oder mit Taucherbrille und Schnorchel den Sitz des Ankers kontrolliert, machen sich die anderen schon mal Gedanken, was es am Abend Leckeres aus der Bordküche gibt.

Am nächsten Tag üben wir weiter Wenden und Halsen und je nach Wetter wird auch mal der Sextant ausgepackt. Desweiteren stehen Übungen unter Radar, Boje-über-Bord mit kleiner Crew sowie Routenplanung in Zusammenhang mit Wetter auf dem Programm. Dabei umsegeln wir die Eilande Gozo oder Comino und steuern abends eine der vielen Buchten an. Wir statten dem Haupthafen von Gozo, Mgarr (das heißt wirklich so!!), einen Besuch ab bevor wir am Freitag wieder La Valletta anlaufen. Bei einem letzten schönen Abendessen in der Altstadt lassen wir dieses abwechslungsreiche Skippertraining ausklingen.

Merkmal: Skippertraining

Eintrag #057399, gültig bis 24.04.2020 (veröffentlicht am 02.02.2020, zuletzt aktualisiert am 01.03.2020)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

Mitsegeln in Sardinien mit max. 6 Gästen

Mitsegeln im Revier Mittelmeer: Sardinien auf Einrumpf-Segelyacht (Jeanneau Sun Odyssey 49i),

am besten geeignet für Mitsegler von 25 bis 70 Jahren, auch für Anfänger, Törn zu folgendem Termin:

JunSa, 13.06.2020 - Sa, 20.06.2020 (8 Tage) ab/an Cagliari, (+) Plätze frei 660 €
Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Sardinien mit max. 6 Gästen Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Sardinien mit max. 6 Gästen Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Sardinien mit max. 6 Gästen Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Sardinien mit max. 6 Gästen Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Sardinien mit max. 6 Gästen Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Sardinien mit max. 6 Gästen Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Sardinien mit max. 6 Gästen Bild 7

Gesegelt wird mit unserer Segelyacht Emotion, eine Jeanneau Sun Odyssey 49i. Jede Kabine verfügt über ein eigenes Bad. Weitere Bilder und Infos zum Schiff findet Ihr auf unserer Homepage:

www.barfuss-segelreisen.de

Der Törn startet in Cagliari, im Süden Sardiniens. Nachdem alle ihre Kojen bezogen haben, verproviantieren wir uns im nahegelegenen Supermarkt. Am Abend finden wir in der Altstadt gegenüber des Hafens ein schönes Lokal, in dem wir uns schon etwas kennenlernen und uns mit einem leckeren Essen auf unseren Törn einstimmen. Am nächsten Morgen geht es nach Königsfrühstück und Sicherheitseinweisung raus aus dem Hafen und Segel werden gesetzt. Wir kreuzen vor Cagliari und jeder kann sich beim Steuern mit dem Schiff vertraut machen. Wir segeln zum Capo Carbonara (das heißt wirklich so!!) und am Abend fällt der Anker bei Villasimius. Wir genießen das Meer bei einem erfrischenden Bad und kochen uns anschließend etwas Leckeres in der Bordküche (vielleicht haben ja alle Lust auf … Spaghetti Carbonara!). Wir schlafen aus, springen nochmal ins Wasser und dann heißt es „Anker auf“ und wir queren den Golf von Cagliari. Hoch am Wind segeln wir Richtung West. Ziel ist das Capo di Pula, wo wir uns vor den Ruinen der antiken Stadt Nora einen Liegeplatz suchen. Wenn wir Lust haben, machen wir einen kleinen Landausflug und sehen uns in den alten Gemäuern um. Die nächste Etappe führt uns zu den reizvollen Ankerplätzen um Capo Malfatano, wo wir das herrliche Ambiente genießen. Da im Sommer hier vorwiegend Winde aus dem westlichen Sektor vorherrschen, segeln wir wieder hoch am Wind Richtung Isola di San Pietro, eine von zwei Inseln, die Sardinien im SW vorgelagert sind. Wir legen im Hafen des malerischen Städtchens Carlo Forte an und bummeln ein wenig durch die schmalen Gassen, verkosten das einheimisches Eis und suchen uns ein schönes Restaurant für den Abend. Am nächsten Morgen segeln wir mit..........den Rest der Beschreibung findest du unter www.barfuss-Segelreisen.de

Eintrag #058550, gültig bis 12.06.2020 (veröffentlicht am 29.02.2020, zuletzt aktualisiert am 01.03.2020)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

Mitsegeln in Italien mit max. 6 Gästen

Mitsegeln im Revier Mittelmeer: Italienische Westküste auf Einrumpf-Segelyacht (Jeanneau Sun Odyssey 49),

am besten geeignet für Mitsegler von 25 bis 70 Jahren, auch für Anfänger, Törn zu folgendem Termin:

JulSa, 18.07.2020 - Sa, 25.07.2020 (8 Tage) ab Torre del Greco, Neapel, an Rom, Ostia Porto di Roma, (+) Plätze frei 690 €
Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Italien mit max. 6 Gästen Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Italien mit max. 6 Gästen Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Italien mit max. 6 Gästen Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Italien mit max. 6 Gästen Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Italien mit max. 6 Gästen Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Italien mit max. 6 Gästen Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Italien mit max. 6 Gästen Bild 7

Gesegelt wird mit unserer Segelyacht InsPIRATion, eine Jeanneau Sun Odyssey 49. Jede Kabine verfügt über ein eigenes Bad. Weitere Bilder und Infos zum Schiff findet Ihr auf unserer Homepage:

www.barfuss-segelreisen.de

Der Törn startet in Torre del Greco, einem kleinen, völlig untouristischen Städtchen zwölf Kilometer südlich von Neapel, in der Mitte des Golfes. Nachdem die Kojen bezogen sind, verproviantieren wir uns in dem nahegelegenen Supermarkt und lassen uns anschließend in einem guten Lokal kulinarisch verwöhnen. Am nächsten Morgen werden, nach ausgiebigem Frühstück und Sicherheitseinweisung, die Segel gesetzt. Ziel ist die Insel Capri, die beeindruckend steil aus dem Meer ragt. Ob der Anker im Norden oder im Süden fällt, entscheidet der Wind für uns. Nachdem das Eiland erkundet wurde, segeln wir nach Ischia, der Urlaubsinsel unserer Kanzlerin, wo wir am Abend durch das gleichnamige Städtchen schlendern und dabei testen, welche Eisdiele die Beste ist! Unser nächstes Ziel ist der Pontinische Archipel. Hoch am Wind kreuzen wir nach Ventotene, wo wir am Abend im Porto Nuovo einlaufen und uns etwas Leckeres in der Bordküche brutzeln.

Der nächste Tag sieht uns wieder unter Segel und wir laufen Ponza an, wo wir inmitten einer beeindruckenden Felsenlandschaft ankern. Das ist genau die richtige Umgebung um Flossen und Schnorchel auszupacken und auf Erkundung zu gehen. Am Folgetag erwartet uns ein etwas längerer Schlag, Ziel ist Porto di Roma in Ostia, gleich neben der Mündung des Tibers, wo wir am Abend, bei einem letzten schönen Essen, diesen abwechslungsreichen Törn ausklingen lassen.

p.s. Wenn Interesse besteht, kann entweder am ersten Tag ein Ausflug nach Pompeij oder am letzten Tag ein Besuch von Rom mit eingebaut werden!

Eintrag #057532, gültig bis 17.07.2020 (veröffentlicht am 03.02.2020, zuletzt aktualisiert am 01.03.2020)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

Mitsegeln in Italien mit max. 6 Gästen

Mitsegeln im Revier Mittelmeer: Sardinien auf Einrumpf-Segelyacht (Jeanneau Sun Odyssey 49i),

am besten geeignet für Mitsegler von 25 bis 70 Jahren, auch für Anfänger, Törn zu folgendem Termin:

JulSa, 25.07.2020 - Sa, 01.08.2020 (8 Tage) ab Rom, Ostia, an Sardinien, Olbia, (+) Plätze frei 690 €
Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Italien mit max. 6 Gästen Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Italien mit max. 6 Gästen Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Italien mit max. 6 Gästen Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Italien mit max. 6 Gästen Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Italien mit max. 6 Gästen Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Italien mit max. 6 Gästen Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Italien mit max. 6 Gästen Bild 7

Gesegelt wird mit unserer Segelyacht Emotion, eine Jeanneau Sun Odyssey 49i. Jede Kabine verfügt über ein eigenes Bad. Weitere Bilder und Infos zum Schiff findet Ihr auf unserer Homepage:

www.barfuss-segelreisen.de

Der Törn startet im Porto di Roma in Ostia, gleich neben der Mündung des Tibers. Bevor wir uns im Supermarkt mit örtlichen Spezialitäten eindecken, bezieht schon mal jeder seine Koje. Am Abend lassen wir uns in einem schönen Restaurant kulinarisch verwöhnen. Am nächsten Tag gibt’s erst mal ein „Königsfrühstück“, bevor wir nach ausführlicher Sicherheitseinweisung in See stechen. Je nach Wettersituation machen wir zuerst noch einen Schlag Richtung Süd zu dem Städtchen Nettuno oder wir steuern, wenn der Gott des Windes es gut mit uns meint, direkt Sardinien an, wo wir uns eine der zahlreichen, herrlichen Buchten zum Übernachten aussuchen. Ca. hundertdreißig sm sind hierbei zu segeln und wir werden die Nacht auf See verbringen. Das Rauschen der Bugwelle, die Sterne über uns und der Fahrtwind im Gesicht wird eine eindrucksvolle Erinnerung an diese Seereise bleiben.

Die nächsten Tage sind geprägt von Segelspaß pur und dem Besuch türkisblauer Buchten mit kristallklarem Wasser. Wir werden Porto Vecchio oder Bonifacio auf Korsika anlaufen, die Lavezzi Inseln besuchen und den Maddalena Archipel bei Sardinien, wo man herrlichste Segelbedingungen auch bei Starkwind antrifft. Viel zu schnell neigt sich die Woche ihrem Ende entgegen und wir steuern Olbia unseren Zielhafen an, wo wir bei einem letzten, köstlichen Mahl diesen abwechslungsreichen Törn ausklingen lassen.

Eintrag #057476, gültig bis 24.07.2020 (veröffentlicht am 03.02.2020, zuletzt aktualisiert am 01.03.2020)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

Skippertraining auf Sardinien/Korsika mit max. 6 Gästen

Mitsegeln im Revier Mittelmeer: Sardinien auf Einrumpf-Segelyacht (Jeanneau Sun Odyssey 49),

am besten geeignet für Mitsegler von 25 bis 70 Jahren, auch für Anfänger, Törn zu folgendem Termin:

AugSa, 01.08.2020 - Sa, 08.08.2020 (8 Tage) ab/an Olbia, Plätze frei 720 €
Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining auf Sardinien/Korsika mit max. 6 Gästen Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining auf Sardinien/Korsika mit max. 6 Gästen Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining auf Sardinien/Korsika mit max. 6 Gästen Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining auf Sardinien/Korsika mit max. 6 Gästen Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining auf Sardinien/Korsika mit max. 6 Gästen Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining auf Sardinien/Korsika mit max. 6 Gästen Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining auf Sardinien/Korsika mit max. 6 Gästen Bild 7

Das Gebiet zwischen Sardinien und Korsika bietet optimale Bedingungen für ein Skippertraining, ohne dass der Urlaub zu kurz kommt. Die zuverlässigen Winde in der Straße von Bonifacio sind für unsere Segelmanöver hervorragend geeignet. In den vielen Buchten haben wir ausreichend Gelegenheit, Ankermanöver aller Art zu trainieren, bei dem Schlag nach Korsika kann dann auch mal unter Radar gefahren werden.

Gesegelt wird mit unserer Segelyacht InsPIRATion, eine Jeanneau Sun Odyssey 49. Jede Kabine verfügt über ein eigenes Bad. Weitere Bilder und Infos zum Schiff findet Ihr auf unserer Homepage:

www.barfuss-segelreisen.de

In dieser Woche werden wir uns zwischen den Highlights Sardiniens und Korsikas kaum entscheiden können – die Auswahl ist einfach zu groß: wir werden auf jeden Fall die berühmte Costa Smeralda entlang segeln und das Maddalena Archipel besuchen, wir werden in wunderschönen Ankerbuchten mit smaragdgrünem Wasser den Anker fallen lassen, ausgiebig Baden und Schnorcheln und im Anschluss die leckerste Eisdiele in einem der kleinen verträumten Städtchen suchen, wir werden die spektakuläre Straße von Bonifacio queren und die gleichnamige, korsische Festungsstadt erkunden und und und….

Der Törn startet am Samstag in Olbia, dem kleinen Städtchen an der Nordostküste Sardiniens. Nachdem wir die Kojen bezogen und unseren Wocheneinkauf erledigt haben, genießen wir ein schönes italienisches Abendessen in der lebhaften Innenstadt.

Am nächsten Morgen gibt es erst mal ein entspanntes Königsfrühstück. Nach der Schiffs- und Sicherheitseinweisung heißt es dann „Leinen los“, raus aus dem Hafen und Segel gesetzt. Wir nehmen Kurs auf den Maddalena Archipel und segeln dabei die berühmte, zerklüftete und sehr buchtenreiche Costa Smeralda entlang. Am Abend suchen wir uns einen schönen Ankerplatz und lassen das Grundeisen fallen, Baden, Schnorcheln und bereiten uns anschließend was Leckeres.......den Rest der Beschreibung findest du unter www.barfuss-segelreisen.de

Merkmal: Skippertraining

Eintrag #058604, gültig bis 31.07.2020 (veröffentlicht am 01.03.2020)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

Mitsegeln in Sardinien mit max. 6 Gästen

Mitsegeln im Revier Mittelmeer: Sardinien auf Einrumpf-Segelyacht (Jeanneau Sun Odyssey 49i),

am besten geeignet für Mitsegler von 25 bis 70 Jahren, auch für Anfänger, Törns zu folgenden Terminen:

AugSa, 08.08.2020 - Sa, 15.08.2020 (8 Tage) ab/an Olbia, (+) Plätze frei 690 €
AugSa, 29.08.2020 - Sa, 05.09.2020 (8 Tage) ab/an Olbia, Platz frei 690 €
Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Sardinien mit max. 6 Gästen Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Sardinien mit max. 6 Gästen Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Sardinien mit max. 6 Gästen Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Sardinien mit max. 6 Gästen Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Sardinien mit max. 6 Gästen Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Sardinien mit max. 6 Gästen Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln in Sardinien mit max. 6 Gästen Bild 7

Gesegelt wird mit unserer Segelyacht Emotion, eine Jeanneau Sun Odyssey 49i. Jede Kabine verfügt über ein eigenes Bad. Weitere Bilder und Infos zum Schiff findet Ihr auf unserer Homepage:

www.barfuss-segelreisen.de

In dieser Woche werden wir uns zwischen den Highlights Sardiniens und Korsikas kaum entscheiden können – die Auswahl ist einfach zu groß: wir werden auf jeden Fall die berühmte Costa Smeralda entlang segeln und das Maddalena Archipel besuchen, wir werden in wunderschönen Ankerbuchten mit smaragdgrünem Wasser den Anker fallen lassen, ausgiebig Baden und Schnorcheln und im Anschluss die leckerste Eisdiele in einem der kleinen verträumten Städtchen suchen, wir werden die spektakuläre Straße von Bonifacio queren und die gleichnamige, korsische Festungsstadt erkunden und und und….

Der Törn startet am Samstag in Olbia, dem kleinen Städtchen an der Nordostküste Sardiniens. Nachdem wir die Kojen bezogen und unseren Wocheneinkauf erledigt haben, genießen wir ein schönes italienisches Abendessen in der lebhaften Innenstadt.

Am nächsten Morgen gibt es erst mal ein entspanntes Königsfrühstück. Nach der Schiffs- und Sicherheitseinweisung heißt es dann „Leinen los“, raus aus dem Hafen und Segel gesetzt. Wir nehmen Kurs auf den Maddalena Archipel und segeln dabei die berühmte, zerklüftete und sehr buchtenreiche Costa Smeralda entlang. Am Abend suchen wir uns einen schönen Ankerplatz und lassen das Grundeisen fallen. Baden, Schnorcheln und anschließend was Leckeres in der Bordküche zubereiten – so sieht ein perfekter Buchtabend aus, den man mit einem Glas Rotwein in der Hand unter dem Sternenhimmel ausklingen lässt. Am nächsten Morgen werden wieder Segel gesetzt und wir erkunden den nahe gelegenen Maddalena Archipel. Diese kleine, naturgeschützte Inselgruppe bildet fast ein Segelrevier für sich. In der Abdeckung der Eilande segelt es sich hier auch bei Starkwind wie auf einem Binnenrevier......den Rest der Beschreibung findest du unter www.barfuss-segelreisen.

Eintrag #058584, gültig bis 28.08.2020 (veröffentlicht am 01.03.2020)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

Mitsegeln auf den Kanarischen Inseln mit max. 6 Gästen

Mitsegeln im Revier Atlantik: Kanaren, Madeira auf Einrumpf-Segelyacht (Jeanneau Sun Odyssey 49i),

am besten geeignet für Mitsegler von 25 bis 70 Jahren, auch für Anfänger, Törns zu folgenden Terminen:

OktSa, 24.10.2020 - Sa, 31.10.2020 (8 Tage) ab/an Lanzarote, Puerto Calero, (+) Plätze frei 660 €
NovSa, 07.11.2020 - Sa, 14.11.2020 (8 Tage) ab/an Lanzarote, Puerto Calero, (+) Plätze frei 660 €
NovSa, 14.11.2020 - Sa, 21.11.2020 (8 Tage) ab/an Lanzarote, Puerto Calero, Plätze frei 660 €
DezSa, 19.12.2020 - Sa, 26.12.2020 (8 Tage) ab/an Lanzarote, Puerto Calero, (+) Plätze frei 690 €
Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln auf den Kanarischen Inseln mit max. 6 Gästen Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln auf den Kanarischen Inseln mit max. 6 Gästen Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln auf den Kanarischen Inseln mit max. 6 Gästen Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln auf den Kanarischen Inseln mit max. 6 Gästen Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln auf den Kanarischen Inseln mit max. 6 Gästen Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln auf den Kanarischen Inseln mit max. 6 Gästen Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: Mitsegeln auf den Kanarischen Inseln mit max. 6 Gästen Bild 7

Plötzlich Sommer, Sonne, T-Shirt-Wetter und zu Hause kalt und grau. Die Kanaren sind einfach die schnellste und bezahlbarste Art, sich vor unserem Winter ein paar Tage in den Sommer zu retten. Noch dazu findet der Segler hier ein Revier mit sehr beständigen und kräftigen Winden vor.

Gesegelt wird mit unserer Segelyacht Emotion, eine Jeanneau Sun Odyssey 49i. Jede Kabine verfügt über ein eigenes Bad. Weitere Bilder und Infos zum Schiff findet Ihr auf unserer Homepage:

www.barfuss-segelreisen.de

Törnbeginn ist Samstag. Wir liegen in der schön gelegenen Marina Puerto Calero auf Lanzarote. Diese durch den Künstler Cesar Manrique geprägte Vulkaninsel und Fuerteventura, die durch ihre langen Sandstrände und Ankerbuchten besticht, bieten alles, was zu einem tollen Segeltörn gehört, bei herrlichstem Wetter und zuverlässigen kräftigen Winden! Nachdem wir uns verproviantiert haben, spazieren wir entlang der felsigen Küste zum Nachbarort Puerto del Carmen, wo wir uns in unserem Lieblingsrestaurant La Bodega auf den Törn einstimmen.

Am nächsten Morgen legen wir nach der ausführlichen Schiffs- und Sicherheitseinweisung ab Richtung Marina Rubicon auf Lanzarote oder Corralejo auf Fuerteventura. Je nach Stärke des vorherrschenden Nordost entscheidet sich, ob wir danach zur kleinen Nachbarinsel La Graciosa, aufkreuzen oder eher kürzere Schläge im Süden von Lanzarote oder Norden Fuerteventuras folgen lassen. Mit den berühmten Papagayo Stränden, mit Corralejo und dem Inselwinzling Los Lobos gibt es in diesem Gebiet einige sehr schöne Ankermöglichkeiten. Wunderbar sind die Badestopps in dem angenehm temperierten Atlantik! Je nach Wind segeln wir weiter die Ostküste Fuerteventuras entlang, zur Marina Castillo oder dem sehr ursprünglichen, wenig touristischen Gran Tajaral. Am Ende der Woche machen wir wieder in Puerto Calero fest, wo wir unseren Törn mit dem leckeren Essen in dem uns bereits vom ersten Tag bekannten Restaurant beschließen.

Eintrag #057508, gültig bis 18.12.2020 (veröffentlicht am 03.02.2020, zuletzt aktualisiert am 01.03.2020)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

Skippertraining auf den Kanarischen Inseln mit max. 6 Gästen

Mitsegeln im Revier Atlantik: Kanaren, Madeira auf Einrumpf-Segelyacht (Jeanneau Sun Odyssey 49i),

am besten geeignet für Mitsegler von 25 bis 70 Jahren, auch für Anfänger, Törn zu folgendem Termin:

OktSa, 31.10.2020 - Sa, 07.11.2020 (8 Tage) ab/an Lanzarote, Puerto Calero, (+) Plätze frei 690 €
Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining auf den Kanarischen Inseln mit max. 6 Gästen Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining auf den Kanarischen Inseln mit max. 6 Gästen Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining auf den Kanarischen Inseln mit max. 6 Gästen Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining auf den Kanarischen Inseln mit max. 6 Gästen Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining auf den Kanarischen Inseln mit max. 6 Gästen Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining auf den Kanarischen Inseln mit max. 6 Gästen Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: Skippertraining auf den Kanarischen Inseln mit max. 6 Gästen Bild 7

Auch bei einem Skippertraining haben wir ausreichend Gelegenheit, die beiden Inseln Lanzarote und Fuerteventura zu erkunden. Unsere Skippertrainings folgen nicht wie beim Ausbildungstörn einem festen Muster sondern wir gehen auf die individuellen Wünsche der Teilnehmer ein. Gerade die Kanaren sind hervorragend geeignet, auch mal bei Starkwind Manöver zu üben und das alles bei bestem Wetter und angenehmen Temperaturen. Dieser Archipel ist einfach die schnellste und bezahlbarste Art, sich vor unserem Winter ein paar Tage in den Sommer zu retten.

Gesegelt wird mit unserer Segelyacht Emotion, eine Jeanneau Sun Odyssey 49i. Jede Kabine verfügt über ein eigenes Bad. Weitere Bilder und Infos zum Schiff findet Ihr auf unserer Homepage:

www.barfuss-segelreisen.de

Törnbeginn ist Samstag. Unsere Yacht liegt in der schön gelegenen Marina Puerto Calero. Nachdem wir uns verproviantiert haben, spazieren wir entlang der felsigen Küste zum Nachbarort Puerto del Carmen, wo wir uns in dem leckeren Restaurant auf den Törn einstimmen.

Am nächsten Morgen legen wir nach der ausführlichen Schiffs- und Sicherheitseinweisung ab Richtung Marina Rubicon im Süden von Lanzarote (wo wir wenn möglich längsseits An- und Ablegen üben können) oder Corralejo im Norden von Fuerteventura. Je nach Stärke des vorherrschenden Nordost entscheidet sich, ob wir danach zur kleinen Nachbarinsel La Graciosa, aufkreuzen oder eher kürzere Schläge im Süden von Lanzarote oder Norden Fuerteventuras folgen lassen. Mit den berühmten Papagayo Stränden, mit Corralejo und dem Inselwinzling Los Lobos gibt es in diesem Gebiet einige sehr schöne Ankermöglichkeiten, so dass wir auch das Ankermanöver trainieren können. Wir üben die verschiedenen Boje-über-Bord-Manöver zum Beispiel einhand, navigieren mit Radar oder probieren einfach mal die Notpinne aus. Am Ende der Woche machen wir wieder in Puerto Calero fest, wo wir unseren Törn, in dem uns bereits vom ersten Tag bekannten Restaurant, beschließen.

Merkmal: Skippertraining

Eintrag #057504, gültig bis 30.10.2020 (veröffentlicht am 03.02.2020, zuletzt aktualisiert am 01.03.2020)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

Transatlantik mit max. 6 Gästen

Mitsegeln im Revier Atlantik: Transatlantik auf Einrumpf-Segelyacht (Jeanneau Sun Odyssey 49),

am besten geeignet für Mitsegler von 25 bis 70 Jahren, Vorkenntnisse erwünscht, Törns zu folgenden Terminen:

NovSa, 21.11.2020 - Sa, 19.12.2020 (29 Tage) ab Lanzarote, Arrecife, an Martinique, Le Marin, (+) Plätze frei 3450 €
MaiSa, 15.05.2021 - Di, 08.06.2021 (25 Tage) ab Sint Maarten, Simpson Bay, an Faial, Horta, (+) Plätze frei 1990 €
Mitsegeln und Kojencharter: Transatlantik mit max. 6 Gästen Bild 1Mitsegeln und Kojencharter: Transatlantik mit max. 6 Gästen Bild 2Mitsegeln und Kojencharter: Transatlantik mit max. 6 Gästen Bild 3Mitsegeln und Kojencharter: Transatlantik mit max. 6 Gästen Bild 4Mitsegeln und Kojencharter: Transatlantik mit max. 6 Gästen Bild 5Mitsegeln und Kojencharter: Transatlantik mit max. 6 Gästen Bild 6Mitsegeln und Kojencharter: Transatlantik mit max. 6 Gästen Bild 7

Die Atlantiküberquerung! Traum vieler Segler.

Um für sich selber herauszufinden, ob es wirklich das Richtige für einen ist, ist der Hochsee-Törn von den kanarischen Inseln über Madeira ins Mittelmeer oder die Gegenrichtung perfekt geeignet. Die Straße von Gibraltar, mit ihren spannenden Strömungen, der Ort Gibraltar selbst und die spanische Exklave Ceuta, auf dem afrikanischen Kontinent, sind nur einige der Höhepunkte dieser Fahrt. Auf dieser "kleinen Überquerung" legt man mindestens fünf bis sieben Tage ohne Landkontakt auf dem Atlantik zurück. Es werden Nachtwachen gegangen und mit AIS und Radar nachts der Schiffsverkehr beobachtet. Die gleiche Bordroutine und seemännische Disziplin stellt sich ein, die auf der "großen" Atlantiküberquerung unerlässlich ist. Mehr Informationen und Bilder auf unserer Homepage:

www.barfuss-segelreisen.de

Bei der Atlantiküberquerung rechnet man mit etwa drei Wochen Fahrzeit von den Kanaren bis zur Karibik. Nach ca. drei Tagen haben sich die Wachen und der neue Schlaf-Rythmus eingespielt. Der Passat wird immer beständiger und dreht auf Höhe der Kapverden immer mehr Richtung Ost. Salopp sagt man, wir segeln Südwest bis die Butter schmilzt und biegen dann rechts ab! Wir befinden uns auf der sogenannten "Barfuss-Route", nachts die Sterne über uns, fliegende Fische begleiten uns und mit dem Sextant wird die Sonne für die Mittagsbreite und -höhe geschossen. Die beiden Genuas werden ausgebaumt und mit klassischer Passatbesegelung rauschen wir auf den Antillenbogen zu. Wir werfen die Schleppangel aus und fangen die eine oder andere Goldmakrele, die unseren Speiseplan ergänzt. Nach etwa zwanzig Tagen erreichen wir Bequia, die erste der Grenadinen von St.Vincent. In der legendären Frangipani-Bar schmeckt der erste Cocktail unvergleichlich! Nach entspannten Tagen, geht es in gemütlichen Tagesschlägen über die Wallilabou-Bay und die Pitons von St. Lucia nach Martinique, wo unser Atlantiktörn bei einem letzten schönen, Abendessen ausklingt.

Merkmale: Meilentörn | Überführung

Eintrag #057407, gültig bis 02.02.2021 (veröffentlicht am 02.02.2020, zuletzt aktualisiert am 01.03.2020)

Vollansicht & KontaktAuf die MerklisteVollansicht enthält Link zur Homepage des Inserenten

zum Seitenanfang

HandGegenKoje.de  |   Nutzungsbedingungen und AGB  |   Grundsätze für Bewertungen  |   Impressum und Haftungsausschluss  |   Hinweise zum Datenschutz