trainer: Bewertungen für den Inserenten

Bewertungen für den Inserenten "trainer"

Für den Inserenten wurden bisher 4 Bewertungen abgegeben. Inserenten können festlegen, ob für sie alle jemals abgegebenen Bewertungen oder nur die Bewertungen der letzten zwei Jahre angezeigt werden sollen. Für diesen Inserenten werden alle jemals abgegebenen Bewertungen angezeigt.

Entspannter Mittelmeer-Törn im Februar :)
  • Törn im Februar 2019, Seegebiet/Strecke: Rund Mallorca vom 10.- 20.02.19 ca. 150 sm

Mallorca von seiner schönsten Seite... vom Meer und ohne Touristen bei täglichem Sonnenschein im Februar und leichtem Am-Wind-Kurs von Süd über West nach Nord in den Osten der Insel.
Wir hatten die Wahl zwischen wunderbar einsamen Ankerbuchten (auch über Nacht) und netten Häfen mit guten Marinas und warmer Dusche.
Bei Vollmond-Nächten und 15 Knoten Wind hat das Segeln einen ganz eigenen Zauber. Natürlich muss man das Mittelmeer um diese Jahreszeit mit Welle und Dünung mögen, sonst kann einem bei einem 10m Meter Boot schon mal etwas flau werden... ich selbst habe mich zu keiner Zeit unsicher oder unwohl gefühlt.
Skipper und Boot sind sehr gut auf einander eingespielt und die "bootseigene Küche" - auch für Nicht-Veganer- war immer sehr lecker meist vom Skipper persönlich gekockt. Bis bald mal wieder !

Bewertung abgegeben am 20.02.2019 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Absolute unveranwortliche Katastrophe, Finger weg!!!
  • Törn im Januar 2019, Seegebiet/Strecke: Mitelmeer San Pedro del Pinatar- Alicante- Ibiza

Keine Ahnung woher die 2 guten Bewertungen kamen, mir sind jedenfalls 2 Wochen meines Urlaubes versaut, habe die weitere Überfaht nach Mallorca abgebrochen mit diesem Skipper.
Als Erfahrung aber allemal wertvoll, wenn man es wie ich, mit Humor nehmen kann.
Ok, wer auf Haare Krishna und Spiri steht und in Küstennähe bleibt, könnte es passen.
Das Boot sollte 2 Tage nach meiner Ankunft ins Wasser, daraus wurden 8 Tage, an denen ich mitgeholfen habe das Boot fertig zu machen. Wegen Geldnot des Skippers habe ich sogar Ersatzteile und Werkzeug spendiert, das uferte aber immer mehr aus, Alle Hafengebühren und Einkäufe habe ich dann auch bezahlt, damit wir überhaupt loskamen. Dann kamen 2 Tage segeln und 1 Tag unter Motor, Nicht so recht das Wahre. Absprachen nach Wind und Route hat er dauert geändert, mit fadenscheinigen Ausreden, hat seine Polster mit Bettlaken und darüber Plastiktüten ausgelegt, auf denen man dann sitzen sollte.
Boot hat keine aktulelle Sicherheitsausrüstung, keinen richtigen Plotter, AIS, Pyrotechnik oder eine DSC Funke für den Notfall, in Kombination mit kaputten Segeln ist das nicht zu verantworten.
Vorauszahlungen von weiteren Begleitern hat er schon vor deren an Aufnahme an Bord ausgegeben und jammert permanent über fehlendes Geld. Macht auf ethischen Veganer und Tierfreund und erzählt was von Plastiktüten aus dem Meer fiischen, kauft aber selber in Massen Plastiktüten, raucht und zieht sich Cola rein. Das ist ja seine Sache, aber in Kombination, das er allen anderen permanent ein schlechtes Gewissen einreden will, nicht so ganz angebracht.
Heute Morgen wollten wir eigentlich mal wieder früh los um auch über Tag von Ibiza nach Palma zu segeln, gegen 14 Uhr fängst er dann an mit Boot waschen und erzählt was von Segelreparatur, das war mir dann zu heikel und ich hab mich schnell vom Acker gemacht, zumal das Boot nicht seetüchtig für eine Nachtfahrt ist. Miener Meinung nach gehört sowas aus dem Verkehr gezogen, keine Ahnung, was mich da geritten hat :-)

Bewertung abgegeben am 08.02.2019 von einem Benutzer ohne Benutzername

Stellungnahme des bewerteten Inserenten:

Dieser Mitsegler (SBF See hatte er angeblich) hat sich bereits im Vorfeld über Ausrüstungszustand des Boots und technische Details detailliert bei mir erkundigt. Sein Beitrag war handwerkliche Unterstützung auf der Werft (gegen kostenlos wohnen an Bord, Einzelkabine), und unterwegs etwas Bordkasse auf freiwilliger Basis, wie abgesprochen. Das Boot hatte intakte, aber nicht neue Segel. Auch Sturmbesegelung im neuwertigen und perfekten Zustand. Jeder Segler weiss dass man auch kleine Schäden repariert, bevor grosse daraus werden Die Sicherheitsausrüstung entspricht dem Fahrtgebiet , einschliesslich gewarteter Rettungsinsel. AIS ist keine Pflicht. Ich hatte im Vorfeld erklärt dass man auch nachts fährt, da die Strecken für Tagestörns zu lang sind.. Der Mitsegler war am Ende durchgehend seekrank . Über seine Persönlichkeit möchte ich mich nicht äussern denn ich pflege einen respektvollen Dialog und das wird auch so bleiben. Übrigens hat er sich das Boot 8 Tage wirklich genau angeschaut (auch die Technik) und ist anschliessend mehrere Tage mitgefahren (!). Er nennt sich Yachtdoktor aus Hamburg.

Stellungnahme abgegeben am 10.02.2019

Kontakt zum Verfasser der Bewertung aufnehmen

zum Seitenanfang

Hauptantrieb: Segeln mit Wind - Stressfaktor: 0 - Gesellschaft: Super
  • Törn im September 2018, Seegebiet/Strecke: Von Mallorca zum Festland nach Valencia (14 Tage - 510 sm)

Der Skipper Hartmut ist der Weltoffene, sehr gut gelaunt erfahrene Skipper, der in jeder Situation Ruhe bewahrt und kein Sturkopf ist der nur nach Schema F segelt. Dies ist Ideal für erfahrene und auch den Anfänger der was lernen will.

Die vegan/vegetarische Küche ist auch für mich als normalerweise Alles-Esser sehr positiv gekommen (hier als Info: man wird hier nicht darauf eingeschränkt! Jedoch muss man sich dann deutlich mehr selbst organisiern... so kocht auch gern und oft mal der Skipper!). Mit Ihm ein Bierchen am Anker oder Hafen (oder auch mal zwischendurch) ist man hier immer in bester Gesellschaft.

Das schlimme Thema "Geld" ist etwas worüber man mit ihm immer offen und verständnisvoll reden kann da er selbst großen Wert darauf legt das alle gut wegkommen. DAS habe ich noch nie so positiv erlebt!

Seine Segelyacht die SOULANELH ist eine tolle 10m Yacht wo die Badeplattform, Cockpit wie auch der Saloon einfach super offen und gemütlich sind. Gefühlt könnten locker 5 Mitsegler mitkommen, wodurch man zu dritt sich nicht eingeengt auf der Jeanneau Espace 1000 fühlt.

Als Fazit bleibt zu sagen, dass ich als frischer SKS-ler viel neues lernen konnte was das Segeln und basteln als Bootsmann angeht. Hier war ich sicher nicht das letzte mal mit Hartmut unterwegs :) Ich hoffe das es schon bald im Kalender wieder passt für die nächste Reise Reise mit Hartmut und der SOULANELH

Bewertung abgegeben am 27.09.2018 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Genussvoller Segeltörn mit erfahrenem Skipper um Mallorca und Cabrera
  • Törn im September 2018, Seegebiet/Strecke: Mallorca und Cabrera 5-12.09.2018

Eindrucksvoller Mallorca Törn mit Abstecher nach Cabrera:
Skipper Hartmut ist ein zuverlässiger und kompetenter Segler mit sehr guter Erfahrung. Habe mich als Crewmitglied an Bord sehr wohl gefühlt und besonders die leckeren veganen Gerichte genossen die wir gemeinsam auf der Reise zubereitet haben. Genuss pur, Meile für Meile. Hinzu kam seine Flexibilität mein Stand Up Paddle mit an Bord bringen zu dürfen. Damit wurden insbesondere die Ankerplätze zu einem besonderen Erlebnis eigenständig von Bord zu gehen und die atemberaubende Landschaft auf eigene Faust zu entdecken. Wenn ihr mit Hartmut Leinen los macht kann ich euch jetzt schon ungetrübten Segelspass garantieren. Viel Freude, gute Törns und herzlichen Dank für die eindrucksvolle Zeit an Bord deiner SOULANELH die unvergesslich in meiner Erinnerung bleibt!

Bewertung abgegeben am 12.09.2018 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

HandGegenKoje.de  |  Nutzungsbedingungen und AGB  |  Grundsätze für Bewertungen  |  Impressum und Haftungsausschluss  |  Hinweise zum Datenschutz