Skippercrew: Bewertungen für den Inserenten

Bewertungen für den Inserenten "Skippercrew"

Für den Inserenten wurden bisher 5 Bewertungen abgegeben. Inserenten können festlegen, ob für sie alle jemals abgegebenen Bewertungen oder nur die Bewertungen der letzten zwei Jahre angezeigt werden sollen. Für diesen Inserenten werden alle jemals abgegebenen Bewertungen angezeigt.

Überführungstörn von der Ostsee durch den NOK über den Solent nach Brest
  • Törn im Oktober 2019, Seegebiet/Strecke: Nordsee

Nach einer langen Anfahrt mit Zug und Bus zum Hafen in Kappeln gab es eine sehr freundliche Begrüßung durch den Skipper Jochen. Und der erste Eindruck hat nicht getäuscht, sehr nett, immer guter Dinge und meistens relaxt. Nach dem Eintreffen der anderen Crewmitglieder wurden die Kojen verteilt. Die 4 im vorderen Bereich bieten wenig Stauraum und die beiden Bugkojen sind auch ein wenig eng. Leider trocknet dort auch nichts richtig, Heizung ist aber in Planung. Nach kurzer Diskussion des Speiseplans wurde eingekauft und alles gestaut. Danach hat das Abendessen im guten Gasthaus allen bestens geschmeckt.
Am nächsten Tag ging es gegen Mittag los Richtung NOK, natürlich nicht ohne eine ausführliche Sicherheitseinweisung durch Jochen. Nach einem regnerischen Tag gab es eine Zwangspause am Beginn des Kanals, da dieser in der Nacht für Sportschiffe gesperrt ist. Am nächsten Tag dann 50 sm durch den NOK motort und eine andere Yacht mit Motorschaden abgeschleppt. Am späten Abend eine Nachansteuerung des Hafens von Cuxhaven, bei relativ viel Wind wird die Yacht problemlos mit guter Planung am Steg angelegt.
Leider sind die Wetterausichten bezüglich der Windrichtung sehr mässig, daher müssen die geplanten Ziele Helgoland und später auch Dover vom Reiseplan gestrichen werden. Ganz klar, es stehen 2 Wochen zur Verfügung und in dieser Zeit muss Brest erreicht werden (sofern es die Sicherheit erlaubt), da gibt es keine Rücksicht im Hinblick auf entspanntes Segeln mit langsamer Fahrt oder interessante Ziele. Fällt die Speed unter 5 kn läuft unweigerlich die Maschine.
Nachdem wir die deutsche Nordseeküste passiert haben, versuchen wir zunächst England direkt anzusteuern, müssen ein Verkehrstrennungsgebiet queren und machen gute Fahrt unter Segeln. Leider dreht der Wind und wir müssen umplanen. Neuer Kurs auf Scheveningen in Holland, das ist bei den Windverhältnissen einfacher erreichbar.
In Scheveningen eine Pause wegen Starkwind bei etwa 40 kn, da bleiben wir im Hafen. Danach geht es erneut Richtung England und wir erreichen nach 50 Stunden Cowes auf der Isle of Wright im Solent. Leider mit weniger Segeln als gedacht, da ein Draht der Want angerissen ist. Nach einem verdienten Ruhetag müssen wir weiter, ohne noch Guernsey anlaufen zu können, sondern mit direktem Kurs Richtung Brest in Frankreich. Auf dieser Strecke läuft der Motor fast ohne Pause, da wenig Wind und Zeitknappheit zusammenkommen. Trotzdem wird es Dank der netten und lustigen Crew nicht langweilig. Auch Kochen und Essen ist bei dem jetzt herrschenden Seegang für alle möglich, also auch nicht schlecht.
Insgesamt ein Törn, wo man vieles lernen konnte. Die 2 Wochen sind schnell vergangen und zuletzt Crew und Yacht heil und sicher am Ziel. Der Skipper happy, weil endlich die Want repariert wurde und das Endziel, Teneriffa, und gutes Stück näher gerückt war, und das sogar noch mit einem guten Plus in seiner Kasse.
Alles Gute für die Zukunft für Jochen, das Skipperteam und alle Crewmitglieder bei allen weitern Törns!

Bewertung abgegeben am 11.11.2019 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Segeln in der dänischen Südsee
  • Törn im Oktober 2019, Seegebiet/Strecke: Dänische Südsee

Eins vorweg, ich würde jederzeit wieder mit Jochen und Eleonore segeln gehen! In dieser Woche, das war anfangs Oktober, in der dänischen Südsee war ich das einzige! Crewmitglied an Bord, was mir aber nur zugute kam!! Ich, der bis jetzt nur im Mittelmeer gesegelt ist, habe soviel von Jochen gelernt, dass ich ihn jederzeit weiter empfehlen kann und werde. Das war bestimmt nicht das letzte Mal bei ihm. Das Boot ist ihn einem Topzustand und segelt schnell. Das Skipperehepaar sehr nett und entgegenkommend. Vielen Dank nochmals!
José aus der Schweiz

Bewertung abgegeben am 26.10.2019 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Tolles Schiff + Tolle Crew
  • Törn im August 2018, Seegebiet/Strecke: Ostsee, Dänische Südsee

Wir waren im August eine Woche mit Jochen und seiner Frau Norle unterwegs - einmal quer über die Ostsee von Kappeln bis Warnemünde und über Dänemark zurück, insgesamt 215 sm. Die Organisation im Vorfeld lief bereits bestens und wir hatten alle Infos die wir brauchten.

Die beiden besitzen ein gut ausgestattetes und sehr gepflegtes Schiff, alles ist top in Schuss. Die Wet & Wild ist bestens geeignet für schnelles, sportliches Segeln - es hat sehr viel Spaß gemacht. Jochen ist ein lockerer, aber dennoch sehr erfahrener und kompetenter Skipper, der auf Sicherheit und Spaß gleichermaßen viel Wert legt. Zusammen sind Norle und Jochen ein tolles und unkompliziertes Team und wir werden gern wieder mit den beiden Segeln gehen.

Bewertung abgegeben am 20.08.2019 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Skippercrew: Ab Teneriffa mit der WET&WILD
  • Törn im Februar 2019, Seegebiet/Strecke: Kanaren

Im Februar bin ich eine Woche mit einer mir bis dahin noch unbekannten Crew mit Skipper Jochen und seiner Frau Eleonore mit der super gepflegten Hanse 44 Varianta WET& WILD gesegelt. Jochen und Eleonore sind ein sehr taffes und großzügiges Paar, bei dem man sich gleich willkommen fühlt. Jochen ist ein cooler sehr professioneller Skipper, der gute Tipps gibt, mit dem ich demnächst gern wieder segele. Wir hatten Wind und Sonne, es war fantastisch

Bewertung abgegeben am 17.02.2019 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Super Schiff, Super Skip, herzliche Atmosphäre
  • Törn im Februar 2019, Seegebiet/Strecke: Kanarische Inseln

Vom 2. - 9. Februar habe ich mich auf einen einwöchigen Segeltörn bei Scippercrew eingebucht.
Skipper Jochen und seine Frau Norle sind zwei herzliche Menschen, die die zusammengewürfelte Crew mit ihrer liebenswürdigen Art sofort in ihren Bann gezogen haben.

Skipper Jochen ist hochprofessionell (Sauberkeit des Schiffes, Ausrüstung, Seemannschaft, Wetter, Navigation).

Wir haben bei gut Wind und Seegang bei schönem Wetter eine Super Woche erlebt.
Ich habe viel gelernt, habe immer guten Rat erhalten. Jederzeit wieder.

Danke Norle, Jochen.

Bewertung abgegeben am 16.02.2019 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

HandGegenKoje.de  |  Nutzungsbedingungen und AGB  |  Grundsätze für Bewertungen  |  Impressum und Haftungsausschluss  |  Hinweise zum Datenschutz