Anastasia: Bewertungen für den Inserenten

Bewertungen für den Inserenten "Anastasia"

Für den Inserenten wurden bisher 9 Bewertungen abgegeben. Inserenten können festlegen, ob für sie alle jemals abgegebenen Bewertungen oder nur die Bewertungen der letzten zwei Jahre angezeigt werden sollen. Für diesen Inserenten werden alle jemals abgegebenen Bewertungen angezeigt.

Sehr zu empfehlen!
  • Törn im August 2018, Seegebiet/Strecke: Stockholmer Schärengarten

Rene ist ein souveräner und sehr netter Skipper auf einem großen und bestausgestatteten Schiff. Mit beidem, Skipper und Schiff, wird man sich in allen Revieren sicher und wohl fühlen wird. Rene lässt der Crew Raum für eigene Vorstellungen und Wünsche und kommt diesen nach (soweit sie erfüllbar sind).
Segelkenntnisse benötigt man eigentlich nicht für den Törn, man wird aber aufgrund der relativ kleinen Crewgröße auch mal mit anfassen. Rene erklärt aber geduldig die benötigten Fertigkeiten.
Die Anastasia ist übrigens relativ edel (Teakdeck, blauer Rumpf) was natürlich auch Spaß macht.
Wir würden jederzeit wieder auf der Anastasia mitsegeln und können dies jedem Segel- oder Naturliebhaber nur empfehlen!

Bewertung abgegeben am 27.09.2018 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Schöner ertser Segeltörn auf der Anstasia II
  • Törn im Juli 2017, Seegebiet/Strecke: Mariehamn nach Stockholm

Wir durften unseren ersten Segeltörn über die See mit dem Skipper René und seinem Boot Anastasia II unternehmen. Wir haben zum ersten Mal ein so großes Segelboot bestiegen, wussten nicht was auf uns zukommt - ob Crew und Skipper umgänglich sind und das Boot hält, was es verspricht und wir hätten uns nicht glücklicher schätzen können, genau diese Reise unternommen zu haben. René ist ein sehr freundlicher und extrem erfahrener und begeisterter Segler. Wir haben uns zu jedem Zeitpunkt sehr sicher und gut aufgehoben gefühlt. Er war auch mit uns Anfängern immer geduldig und sich nicht zu schade, sehr viele Fragen zur "Seglerei" zu beantworten. Das Boot ist sehr groß und bietet komfortablen Platz für 6 Personen. Wir haben keine Erfahrung im Segeln vergleichbarer Yachten aber auch von der übrigen Crew, die schon einige Yachten gechartert hatte, war Begeisterung zu hören. Das Boot ist in einem guten und gepflegten Zustand. Es war sauber und aufgeräumt und mit allem Notwendigen ausgestattet. Die gängige Sicherheitsausrüstung war an Bord wenn nicht sogar mehr als auf anderen Yachten üblich. Das Boot machte mit seinen 25 Tonnen einen sehr stabilen und zuverlässigen Eindruck. Der Törn durch die wunderbare Landschaft der Schären Alands und Stockholms inklusive 12 h Überfahrt hat uns sehr gut gefallen. René ging auf alle Wünsche seitens der Crew ein und scheute keine Anstrengungen, diesen gerecht zu werden. Wir haben wunderbare Erinnerungen an die ein wöchige Segelreise. Danke René, dass du uns auf deinem Boot mitgenommen hast und wir hoffen, dass du uns noch einmal an Bord nimmst! Viele Grüße Jasmin und Julian

Bewertung abgegeben am 31.07.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Super Schiff - sehr kompetenter Skipper - interessantes Revier
  • Törn im Juni 2017, Seegebiet/Strecke: Riga-Tallin-Helsinki-Finnische Schären

Anastasia 2 ist ein sehr schönes, gut ausgestattetes Schiff zum Wohlfühlen; sowohl was die technische Ausstattung als auch Kojen, Kabinen, Salon und Plicht anbelangt. Auch lasst es sich gut segeln und auch bei nicht ganz optimaler Windrichtung und Windstärke gut Speed machen.
Dazu ein verantwortungsvoller, kompetenter und umsichtiger Skipper, der auch in den navigatorisch schwierigen Situationen in den finnischen Schären und in dem verkehrsmäßig von vielen Fähren mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten stark befahrenen Revier zwischen Tallin und Helsinki immer die richtigen Entscheidungen traf bzw. dann, wenn ich oder ein anderes Crewmitglied am Steuer stand,die passenden Hinweise gab, so dass ich mich immer sicher und gut betreut fühlte und zudem viel lernen konnte.
So waren auch die Phasen, in denen das Wetter mal etwas ungünstiger war kein Problem, sondern eine interessante Herausforderung für Törnplanung und Programmgestaltung, mit jeweils hervorragenden Ergebnissen.
Ingrid, SKS und MItsegelerfahrungen in Mittelmeer, englischem Kanal und Ostsee

Bewertung abgegeben am 02.07.2017 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Schären - Ein Traum aus Wasser und Stein
  • Törn im Juli 2016, Seegebiet/Strecke: Stockholm - Stocholm

Vor knapp einer Woche ging ich in Stockholm von Bord nach einer herrlichen Woche durch die Schären. Mit Skipper Rene fühlte ich mich zu jeder Zeit sicher. Er ist freundlich, ruhig, umsorgt die Crew, lässt sehr viel Raum für eigene Routenideen und Wünsche. Bei interesse und Engagment kann viel gelernt werden (Skippertraining, Vorbereitung zum SKS ). Rene ist auf dem Schiff und auf dem Wasser ein kompetenter und erfahrener Mann. Ich hab mich sehr wohl gefühlt!
Andrea im Juli 2016

Bewertung abgegeben am 30.07.2016 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Tolles Boot - tolle Crew - toller Skipper!!!
  • Törn im Mai 2016, Seegebiet/Strecke: Ijseelmeer - Nordsee (Helgoland) - Ostsee (Heiligen Hafen)

Ich war diesen Mai eine Woche mit René auf der "Anastasia II" unterwegs! Wir waren insgesamt zu viert an Bord. Die Crew war eine richtig gelungene Mischung. Alle haben sich extrem gut verstanden, die Arbeitsteilung hat wunderbar geklappt, und Spaß beim Anlegebier hatten wir immer!
Zum Boot: Die "Anastasia II" hat mich voll überzeugt. Abgesehen von tollen Segeleigenschaften und richtig Tempo (auch bei mäßigem Wind), ist sie ein sehr gepflegtes, komfortables Schiff.
Eigner und Skipper René ist ein wunderbarer Mensch, der für jeden (im Rahmen der Sicherheit) Unfug zu haben ist. Wer nochmal Manöver üben möchte, mal Ankern ausprobieren will, oder einfach kurz mit dem Dingi an Land Eis kaufen mag, rennt bei René offene Türen ein. Abgesehen davon habe ich von René viel gelernt, er ist gerne bereit Dinge zuerklären oder zuzeigen.
Also, danke nochmal an Dich René, wir sehen uns ganz sicher wieder!
Und danke auch an den Rest der Crew, es war ein toller Törn!
Liebe Grüße
Nadja

Bewertung abgegeben am 13.06.2016 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Netter Skipper – am Boot muss noch einiges gemacht werden
  • Törn im August 2015, Seegebiet/Strecke: Ionisches Meer - Korfu

Ich war mit Rene im Ionischen Meer unterwegs und ich habe mich jederzeit sicher und wohl gefühlt. Das Boot besitzt er seit ca. 1,5 Jahren und man merkt, dass noch einiges gemacht werden muss. Allerdings ist Rene immer bemüht kleinere Sachen sofort zu reparieren, oder es sich für später auf seine "To-do-Liste" zu schreiben. Er war immer ansprechbar und hat Leuten ohne Segelerfahrung alles sehr geduldig und gut verständlich erklärt.

Das größte Manko, dass das Boot allerdings hat, und das finde ich einen sehr wichtigen Aspekt, ist, dass man während des Segelns tagsüber, immer auf den Stand der Sonne und des Windes angewiesen ist, um Schatten zu haben. Das Boot hat keinen Sonnenschutz und man ist immer abhängig vom Schatten, den die Segel bieten.
Im Hafen und beim Ankern wird ein Sonnensegel am Großbaum befestigt, was auch sehr gut ist, aber dieses muss aber natürlich beim Segeln in den meisten Fällen, entfernt werden. Je mehr Leute also auf dem Schiff sind, um so schwerer ist es, einen Schattenplatz zu ergattern. Das finde ich gerade im Hochsommer bei Temperaturen weit über 30°C extrem wichtig. Natürlich kann man sich mit einem Hut schützen, aber das ersetzt keinen Schatten.
Ich denke das sollte unbedingt erwähnt werden und wäre mir das im Voraus so richtig bewusst gewesen, hätte ich diese Tour nicht gebucht, auch wenn es aus den Fotos eigentlich ersichtlich ist.

Fazit: Skipper gut – Schiff hat noch Potential nach oben.

Bewertung abgegeben am 07.09.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Schöner Törn, tolles Schiff und super Skipper
  • Törn im April 2015, Seegebiet/Strecke: Sardinien (Olbia nach Olbia)

Auch wenn unser Törn (aufgrund zunächst relativ schlechten Wetters) nicht riesig war, hat es mir sehr viel Spass gemacht. Das ist nicht zuletzt René zu verdanken, der mit seiner intelligenten und besonnenen Art gut auf die Wünsche der Crew eingegangen ist und immer für eine gute Stimmung gesorgt hat. Das hat sich schon in den ersten zwei Tagen gezeigt, wo René (wegen des Wetters) alle Register gezogen hat - von Kulturausflug mit Auto bis hin zu einer Einführung in die Astronavigation - um uns diese zwei Tage so interessant wie möglich zu gestalten. Wissen sollte man, dass es sich nicht um eine sportliche Rennjacht handelt. Dafür ist das Schiff sehr komfortabel eingerichtet und man bekommt einen guten Geschmack davon was für einen Langzeitsegler wichtig ist und was nicht. Beeindruckt hat mich, wie ruhig das Schiff auch bei Wellengang durchs Wasser gleitet. René hat beachtliche Erfahrung auf See und teilt diese sehr gerne. Er lässt einen sehr gerne mit anpacken und so habe ich eine Menge sowohl praktisch als auch theoretisch gelernt. Alles in allem bieten René und die Anastasia gute Voraussetzungen für einen gelungenen Törn und das Kennenlernen der anderen Mitsegler. Ich habe es sehr genossen und hoffe einmal wieder kommen zu können!

Bewertung abgegeben am 17.05.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Jederzeit wieder
  • Törn im Juni 2014, Seegebiet/Strecke: Überführungstörn Malaga - Mallorca

Rene ist ein ruhiger, besonnener und hilfsbereiter Skipper der gerne Fragen rund ums Segeln beantwortet und lernbegierige Mitsegler anleitet.
Die Sicherheitsstandarts wurden klar vermittelt und eingehalten. Die Crew wurde in sämtliche laufenden Prozesse miteinbezogen und Wünsche wurden wo möglich berücksichtigt.
Wir waren 7 Personen auf der Anastasia - trotzdem wurde es nie eng. Das Boot ist gut ausgerüstet und mit Liebe gepflegt.
Ich habe mich sehr wohl gefühlt und komme gerne wieder.

Bewertung abgegeben am 03.11.2014 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

Dickschiff mit viel Rückzugsraum
  • Törn im Mai 2014, Seegebiet/Strecke: SW-Nordsee, Engl.Kanal, Biscaya

Ich habe bisher noch nicht auf so einem großen Schiff gesegelt (15 m). Aber ich habe mich sofort wohlgeführt. Während die wachhabende Crew im Cockpit, in der sehr tiefliegenden Pantry und im Deckssalon agiert. kann man in den vier Kabinen wirklich ungestört schlafen. Wir waren bis zu sechs Personen und haben nicht unter Enge gelitten. Wegen des hohen Gewichts war auch bei Starkwind noch angenehmes Seeverhalten zu genießen. Skipper Rene hat die Ruhe weg, tritt wohl bewusst nicht sehr in den Vordergrund und greift auf große Hochseeerfahrung zurück. Wir hatten dann auch noch Glück mit der Crew. Alle nett, alle angenehm. Vor dem Törn hatten wir uns alle nicht gekannt. Dass eine Colvic-Victor kein Sportsegler ist, sollte man aber vorher wissen.

Bewertung abgegeben am 30.10.2014 von einem Benutzer ohne Benutzername

zum Seitenanfang

HandGegenKoje.de  |  Nutzungsbedingungen und AGB  |  Grundsätze für Bewertungen  |  Impressum und Haftungsausschluss  |  Hinweise zum Datenschutz